Donnerstag, 24. Juli 2014

Digital Painter

Immer mehr talentierte Menschen wollen bei Wie(n) verzaubert – der Stadtmärchenpfad mitmachen. So auch Philip, ein junger Digital Painter.

 © Philip Battisti
Eine tolle Herausforderung für ihn wäre ein digitales Gemälde einer Märchenszene am Computer mit Photoshop zu zeichnen und zwar so, dass die verschiedene „Kulissen“ bereits auf eigenen Ebenen liegen, damit sie bei einer Digitaldruckerei auf großen Kappa-Platten gedruckt werden könnten.

Hier ein paar Beispiele wie das ausschauen könnte:



© Steckbühne & Lalaland

Wir haben uns dabei von einer Illustration von Kay Nielsen inspirieren lassen.



Weitere Bilder von Kay Nielsen

Das Bild stammt aus einer Taschen-Verlag-Ausgabe „Die Märchen der Brüder Grimm“ worin Illustrationen der bekannten Geschichten aus unterschiedlichsten Epochen und Stilen gezeigt werden.

Ich freue mich, dass wir die Märchen mit unterschiedlichsten Techniken visualisieren und umsetzen können.

Philipp auf Facebook